Elly Förster-Streffleur

Elly Förster-Streffleur, geboren 1947 in Wien, erlernte das Handwerk des Filmschnitts und war stets als Cutterin tätig. Schon früh verkehrte sie in den Wiener Künstlerkreisen um Oswald Wiener und verließ wie viele der Freunde 1969 Österreich, um fortan in Deutschland zu leben und zu arbeiten.

1979 lernte sie den Schweizer Künstler André Thomkins kennen, mit dem sie bis zu seinem Tode im Jahre 1985 auf das Engste verbunden war. Er lehrte sie die Technik der Aquarellmalerei und regte sie an, sich an kleinformatigen Arbeiten auf Papier zu versuchen. Eine Auswahl von 35 Bildern wurde 2017 erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt.

Einladung_EllyFörster


Auswahl von vorhandenen und verkäuflichen Werken

 (gerne senden wir Ihnen größere Abbildungen einzelner Bilder oder eine Werkliste mit weiteren Arbeiten bei Wunsch zu)

gesehens gemaltes

gesehenes gemaltes, klein, 2017, 23 x 30 cm

 

mm

konservativ? ach was! (martin mosebach), 2016, 31 x 23 cm

 

turing

young alan turing, 2015, 31 x 23 cm

 

wennsiesteinberührte

… wenn sie stein berührte, 2015, 31 x 22 cm

 

FullSizeRender

stormy weather, 2017, 30 x 22 cm

 

FullSizeRender

tiny velasquez, 2006, 22 x 17 cm

 

FullSizeRender

enfants du paradis, 2008, 21 x 30 cm

 

FullSizeRender

my mother made teddy growler… (julien fellowes), 2014, 26 x 20 cm

 

FullSizeRender

still leben und malen, 1990, 22 x 30 cm

 

FullSizeRender

for just one time i will take the northwestpassage (oswald wiener) 2016, 29 x 23 cm